Vertraue dir Selbst: Offen und mutig – #168

Teile die Episode mit deinen liebsten

Warum Vertrauen in dich selbst der Grundstein für erfüllte Beziehungen, Erfolg und persönliches Wachstum ist.

Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. – Konfuzius

Meine lieben Freunde, schön, dass ihr wieder am Start seid. “Vertraue dir selbst” ist das Motto von Mann sein Podcasts. Für mich ist dieses Konzept noch umfassender als das Wort Selbstvertrauen. In dieser Episode erkläre ich, was es genau damit auf sich hat.

Menschen mit Herz: Verlässlichkeit und Integrität
Menschen mit Herz, die zuverlässig sind und Wert darauf legen, dass Worte und Taten übereinstimmen, sind für mich Gold wert. Wer diese Ansprüche an sich selbst hat, kann sie leicht auch auf andere übertragen, doch daraus entsteht oft Leid. Nur wenige reflektieren ihr Verhalten so, dass es auch andere berücksichtigt. Fehlerfrei ist niemand von uns, wir alle sind fehlbar. Trotzdem müssen wir am Ende des Tages vor allem uns selbst vertrauen.

Vertrauen in Andere und Dich Selbst
In meinem Leben gab es Menschen, für die ich jederzeit die Hand ins Feuer gelegt hätte. Man schwor sich ewige Freundschaft, und plötzlich waren diese Menschen weg. Oft ohne nachvollziehbaren Grund, manchmal nach einer neuen Beziehung, doch meistens irgendwie überraschend. Starke und feste Bindungen brauchen Vertrauen, und das Vertrauen, das wir anderen schenken, braucht das Vertrauen in uns selbst.

Wir können nicht darauf bauen, dass uns andere wirklich unterstützen oder bei uns bleiben. Es liegt außerhalb unseres Einflusses. Du kannst noch so hilfsbereit sein, alles für andere tun oder opfern, und am Ende, wenn du es nicht erwartest, sind sie weg. Vielleicht, weil ihr Bedürfnis nach dir nicht mehr besteht, du nur Teil ihres Konsumverhaltens warst oder weil sie eigene Kämpfe austragen, von denen du nichts weißt. Stundenlanges Analysieren bringt uns nicht weiter. Um anderen zu gefallen, tun wir als soziale Wesen vieles. Wichtig ist, uns immer treu zu bleiben, denn nur ein kleiner Teil bleibt bis zum Schluss. Besonders, wenn wir auf Qualität und nicht auf oberflächliche Bekanntschaften setzen.

Visionen für Dein Leben
Wie oft haben wir uns auf die Unterstützung anderer verlassen und wurden enttäuscht? Jeder von uns hat Beispiele aus dem Leben. Das ist nur eine Seite der Medaille “Vertraue dir selbst”. Auf der anderen Seite geht es um die Visionen, die wir für unser Leben entwickeln. Diese klaren Bilder, wohin unsere Reise geht, sind die stärkste Kraft, die wir in uns aktivieren können.

Hier im Podcast habe ich oft über berühmte Persönlichkeiten gesprochen, die jahrelang ausgelacht und abgelehnt wurden, aber an ihren Ideen festhielten und sie umsetzten. Wenn wir eine Vision haben, treffen wir auf Hindernisse. Je größer die Vision, desto bedeutender die Entscheidungen und je mächtiger die Hindernisse. Menschen haben Angst vor Entscheidungen und wählen lieber das sichere Mittelmaß, auch wenn es keine Perspektive bietet. Sie belächeln deine Entscheidungen oder bewerten sie ängstlich. Oft ist das nicht böse gemeint, sondern entspringt ihrer eigenen Angst und der kollektiven Angst. Die Mehrheit vermeidet Neues und hält am Gewohnten fest, auch wenn es nicht glücklich macht.

Das Vertrauen, das ich vermitteln möchte, bezieht sich auf das Vertrauen in deine Intuition, den Glauben an deine Vision und daran, dass es einen Weg abseits der Masse gibt. Es ist nicht die Aufgabe anderer, unsere Vision zu sehen. Unterstützung ist oft flüchtig. Viele Menschen kommen und gehen.

Große Persönlichkeiten und Ihre Herausforderungen
Viele große Persönlichkeiten haben immense Schwierigkeiten und Tragödien durchlebt, die sie zu ihrer Stärke führten. Hier einige Beispiele:

Vincent van Gogh: Vincent van Gogh war ein niederländischer Maler, dessen Werke heute weltweit gefeiert werden. Während seines Lebens litt er unter schweren psychischen Erkrankungen und Armut. Trotz seines Talents verkaufte er nur wenige Gemälde und verbrachte seine letzten Jahre in psychiatrischen Einrichtungen. Seine Kunst wurde erst nach seinem Tod gewürdigt, und er gilt heute als einer der größten Maler aller Zeiten.

Nelson Mandela: Nelson Mandela kämpfte gegen die Apartheid in Südafrika und verbrachte 27 Jahre im Gefängnis. Trotz dieser harten Zeit blieb er standhaft in seinem Glauben an Gerechtigkeit und Gleichheit. Nach seiner Freilassung führte er Südafrika zu einer friedlichen Transition zur Demokratie und wurde 1994 der erste schwarze Präsident des Landes. Seine Geschichte ist ein Zeugnis für Resilienz und Vergebung.

Ludwig van Beethoven: Ludwig van Beethoven, einer der größten Komponisten der Geschichte, hatte ein Leben voller persönlicher und gesundheitlicher Herausforderungen. Er begann in seinen späten Zwanzigern, sein Gehör zu verlieren, was ihn in tiefe Verzweiflung stürzte. Trotz seiner zunehmenden Taubheit schuf er einige seiner größten Werke, darunter die Neunte Sinfonie. Seine Fähigkeit, überwältigende Schwierigkeiten zu überwinden und dabei unvergängliche Musik zu schaffen, macht ihn zu einer wahren Ikone der Stärke und Ausdauer.

Oprah Winfrey: Oprah Winfrey wuchs in Armut auf und erlitt in ihrer Kindheit Missbrauch. Trotz dieser Herausforderungen baute sie eine Karriere als erfolgreiche Talkshow-Moderatorin, Schauspielerin und Geschäftsfrau auf. Ihre Offenheit über ihre schwierige Vergangenheit und ihre Botschaft der Selbsthilfe und des persönlichen Wachstums haben Millionen inspiriert.

Stephen Hawking: Bei dem renommierten Physiker Stephen Hawking wurde im Alter von 21 Jahren die degenerative Erkrankung ALS diagnostiziert und ihm wurden nur wenige Jahre zu leben gegeben. Trotz der fortschreitenden Krankheit, die ihn schließlich vollständig lähmte, setzte er seine bahnbrechende Arbeit in der theoretischen Physik fort und schrieb das populärwissenschaftliche Buch “Eine kurze Geschichte der Zeit”. Seine Entschlossenheit und sein Beitrag zur Wissenschaft haben ihn zu einer der einflussreichsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts gemacht.

Diese Geschichten zeigen, dass große Persönlichkeiten oft durch immense Herausforderungen und Tragödien gestärkt werden. Ihr Durchhaltevermögen und ihre Fähigkeit, inmitten von Widrigkeiten weiterzumachen, haben sie zu den bemerkenswerten Menschen gemacht, die wir heute bewundern.

Die Basis für Erfüllende Beziehungen
Ich möchte hier weiter anknüpfen und klar machen, wieso am Ende alles auf dem Vertrauen beruht, was wir uns selbst geben. Unsere Beziehungen, unser Erfolg, unser Mut, auf neue Menschen zuzugehen, unsere Visionen und Ziele – all das basiert auf dem Vertrauen, das wir in uns selbst haben. Und um an die letzte Folge anzuknüpfen, auch unser Umgang mit Shittests und jeder Form von Herausforderung.

Selbstvertrauen ist die Basis für Beziehungen: Unsere Beziehungen sind nur so stark wie das Vertrauen, das wir in uns selbst haben. Wenn wir uns selbst nicht vertrauen, können wir auch anderen nicht vollständig vertrauen. Wir projizieren unsere Unsicherheiten auf unsere Mitmenschen, was zu Misstrauen und Instabilität in unseren Beziehungen führt. Selbstvertrauen befähigt uns, authentisch zu sein und echte Verbindungen aufzubauen, die auf Ehrlichkeit und Respekt basieren.

Selbstvertrauen als Motor für Erfolg
Erfolg ist oft das Ergebnis harter Arbeit und Entschlossenheit. Doch ohne das Vertrauen in unsere eigenen Fähigkeiten und Entscheidungen können wir diese Entschlossenheit nicht aufrechterhalten. Selbstvertrauen gibt uns die Kraft, Risiken einzugehen und aus unseren Fehlern zu lernen. Es ermutigt uns, neue Wege zu gehen und Herausforderungen anzunehmen, die uns wachsen lassen.

Mut, auf Neue Menschen zuzugehen
Selbstvertrauen hilft uns, offen und mutig auf neue Menschen zuzugehen. Es gibt uns die Sicherheit, dass wir auch in unbekannten Situationen bestehen können. Wenn wir uns selbst vertrauen, strahlen wir eine positive Energie aus, die andere Menschen anzieht und es uns ermöglicht, wertvolle neue Verbindungen zu knüpfen.

Visionen und Ziele verfolgen
Unsere Visionen und Ziele sind die Treiber unseres Lebens. Ohne Selbstvertrauen wagen wir es oft nicht, große Träume zu verfolgen. Selbstvertrauen lässt uns an unseren Zielen festhalten, auch wenn der Weg steinig ist. Es gibt uns die Ausdauer, Hindernisse zu überwinden und unseren eigenen Weg zu gehen, unabhängig davon, was andere sagen oder denken.

Abschlussbotschaft
Letztlich beruht alles auf dem Vertrauen, das wir in uns selbst haben. Es ist die Grundlage für erfüllende Beziehungen, beruflichen Erfolg und persönliches Wachstum. Wenn wir uns selbst vertrauen, können wir jede Herausforderung meistern und unser volles Potenzial entfalten. Deshalb, meine lieben Freunde, lasst uns dieses Vertrauen in uns selbst stärken. Lasst uns an uns glauben, auch wenn es schwer fällt, und uns selbst treu bleiben, egal was kommt. Denn nur so können wir wirklich Großes erreichen und ein erfülltes, authentisches Leben führen. Danke, dass ihr dabei wart. Bis zur nächsten Episode des Mann sein Podcasts!

Mehr Episoden

Hate: Gelassenheit im Sturm der Kritik – #171

Wie du persönliche Angriffe überwindest und innere Stärke findest Hey zusammen, willkommen zu einer neuen Episode unseres gemeinsamen Weges zu innerer Stärke. Heute beschäftigen wir

Beginne Deine Reise​

Fühlst du dich von gesellschaftlichen Erwartungen eingeschränkt? Es ist Zeit, diesen Zyklus zu durchbrechen. Ich biete dir die Chance, auf eine Reise der Selbstfindung und Echtheit zu gehen. Beginne mit einem unverbindlichen Beratungsgespräch und entdecke, wie du dein Leben mit Sinn und Zweck füllen kannst.

Design ohne Titel - 2024-02-17T010458.315

Bleib auf dem Laufenden!

Abonniere Nikos Newsletter für exklusive Tipps und Updates direkt in Dein Postfach.

Mein Newsletter informiert dich über Kurse, News, neue Workshops,  Persönlichkeitsentwicklungen und Ratschläge zu Selbstbewusstsein Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statischer Auswertung und Widerruf findest du in meiner Datenschutzerklärung.